Aktuelles

Abstracts zum 98. Deutschen Röntgenkongress

Die Abstracts zum 98. Deutschen Röntgenkongress und 8. Gemeinsamen Kongress von DRG & ÖRG (Leipzig, 24.–27.05.2017) sind in „RöFo online" unter den folgenden Links einsehbar: PDF HTML

 

 


Meine App für die RöFo

Die RöFo ist auch mobil für Sie da. Mit der App können Sie …

 … Ihre RöFo bequem zu jeder Zeit und an jedem Ort online und offline lesen. Zum Offline-Lesen laden Sie sich die Ausgaben einfach herunter.

… mit der ausgefeilten Suche schnell und einfach alle Inhalte zu einem Thema finden. Die App enthält auch die vergangenen Ausgaben im Volltext, selbst wenn Sie die Zeitschrift damals noch nicht abonniert hatten.

… auch auf andere Thieme Zeitschriften und aktuelle Thieme Bücher zugreifen, die Sie abonniert bzw. gekauft haben. Die eRef App bündelt für Sie alles übersichtlich an einer Stelle.

Die eRef App ist eine native App für Android und iOS; sie kann mit Smartphones und Tablets genutzt werden.

Interessiert? Dann probieren Sie die neue App doch am besten gleich aus – den Zugriff erhalten Sie unter: www.thieme.de/eref-app

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne: helpdesk@thieme.de

RöFo offline nutzen • höchster Lesekomfort für unterwegs • Schriftgröße skalierbar • Download der RöFo mit einem Klick

Impact Factor 2016: 1,418


Aktuelles aus DRG & ÖRG

       


10. RadiologieKongressRuhr: 9.-11.11.2017 in Bochum

10 Jahre RKR – Feiern Sie mit uns! 

Mit 700 Teilnehmern im Jahr 2008 fing alles an. Mittlerweile hat der RadiologieKongressRuhr
rund 1400 Teilnehmer und über 60 Aussteller, die sich jedes Jahr in Bochum zum größten deutschen
Regionalkongress der medizinischen Bildgebung treffen. 2017 begehen wir das 10-jährige Kongressjubiläum.


Lesen Sie mehr »


Interview

 
„Die DRG-Zertifizierung zum muskuloskelettalen Radiologieexperten ist in dieser Form einzigartig!"
 
 PD Dr. med. Marc Regier spricht über die noch junge Arbeitsgemeinschaft Bildgebende Verfahren des Bewegungsapparates. In seiner Funktion als Mitglied des Vorstands erläutert er das Zertifizierungsprogramm der AG und berichtet über den bevorstehenden Intensivkurs Muskuloskelettale Radiologie. 
 

Zum Beitrag »


 


Copyright, Bildrechte, Produkthaftung

Copyright

Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen einzelnen Beiträge und Abbildungen sind für die Dauer des Urheberrechts geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Grundsätzlich werden nur solche Manuskripte angenommen, die vorher weder im Inland noch im Ausland (in vollem Umfang, in ähnlicher Form oder in jedweder anderen Medienform) veröffentlicht worden sind. Die Manuskripte dürfen auch nicht gleichzeitig anderen Publikationsorganen zur Publikation angeboten werden.
Mit der Annahme des Manuskripts zur Veröffentlichung überträgt der Verfasser dem Verlag für die Dauer der gesetzlichen Schutzfrist (§ 64 UrHG) das ausschließliche, räumliche und zeitlich unbeschränkte Recht für alle Auflagen/Updates zur auch auszugsweisen Verwertung in gedruckter Form sowie in elektronischen Medien (Datenbanken, Online-Netzsysteme, Internet CD-Rom, DVD, PDA etc.) auch in geänderter Form oder in Form einer auszugsweisen Verknüpfung mit anderen Werken einschließlich der Übersetzung in andere Sprachen sowie durch Übertragung von Nutzungsrechten auf Dritte. Der korrespondierende Autor erhält eine pdf-Datei seines Artikels für seine privaten Zwecke.


Bildrechte & Persönlichkeitsrechte

Soweit Abbildungen aus anderen Veröffentlichungen entnommen sind, räumt der Verfasser de Verlag lediglich das nicht ausschließliche Nutzungsrecht im Umfang des vorstehenden Absatzes ein. Der Verfasser ist für die vollständige Quellenangabe sowie die Einholung der schriftlichen Einwilligung des anderen Verlages zu den vorstehenden Rechtsräumungen verantwortlich und weist diese dem Verlag nach. Bei Abbildungen, auf denen Personen wieder erkennbar dargestellt sind, ist eine  schriftliche Einwilligung der Person/en zwingend erforderlich. Vordrucke für Einholung von Einverständnis und Bildrechten sind für Sie hier hinterlegt.

Produkthaftung

Wie jede Wissenschaft ist die Medizin ständigen Entwicklungen unterworfen. Forschung und klinische Erfahrung erweitern unsere Erkenntnisse, insbesondere was Behandlung und medikamentöse Therapie anbelangt. Soweit in diesem Heft eine Dosierung oder eine Applikation erwähnt wird, darf der Leser zwar darauf vertrauen, dass Autoren, Herausgeber und Verlag große Sorgfalt darauf verwandt haben, dass diese Angabe dem Wissensstand bei Fertigstellung der Zeitschrift entspricht. Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann vom Verlag jedoch keine Gewähr übernommen werden. Jeder Benutzer ist angehalten, durch sorgfältige Prüfung der Beipackzettel der verwendeten Präparate und gegebenenfalls nach Konsultation eines Spezialisten festzustellen, ob die dort gegebene Empfehlung für Dosierungen oder die Beachtung von Kontraindikationen gegenüber der Angabe in dieser Zeitschrift abweicht. Eine solche Prüfung ist besonders wichtig bei selten verwendeten Präparaten oder solchen, die neu auf den Markt gebracht worden sind. Jede Dosierung oder Applikation erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers. Autoren und Verlag appellieren an jeden Benutzer, ihm etwa auffallende
Ungenauigkeiten dem Verlag mitzuteilen.