Aktuelles

Veranstaltungstipp Emerging Technologies in Medicine Kongress vom 16.–17.02.2018 in Essen

Zum zweiten Mal nach 2017 findet im Februar 2018 der Kongress Emerging Technologies in Medicine – ETIM statt. Initiator des Zukunftskongresses ist Prof. Dr. Michael Forsting. Im Interview skizziert er die Themen der kommenden Tagung.

Lesen Sie mehr »

 

 


Meine App für die RöFo

Die RöFo ist auch mobil für Sie da. Mit der App können Sie …

 … Ihre RöFo bequem zu jeder Zeit und an jedem Ort online und offline lesen. Zum Offline-Lesen laden Sie sich die Ausgaben einfach herunter.

… mit der ausgefeilten Suche schnell und einfach alle Inhalte zu einem Thema finden. Die App enthält auch die vergangenen Ausgaben im Volltext, selbst wenn Sie die Zeitschrift damals noch nicht abonniert hatten.

… auch auf andere Thieme Zeitschriften und aktuelle Thieme Bücher zugreifen, die Sie abonniert bzw. gekauft haben. Die eRef App bündelt für Sie alles übersichtlich an einer Stelle.

Die eRef App ist eine native App für Android und iOS; sie kann mit Smartphones und Tablets genutzt werden.

Interessiert? Dann probieren Sie die neue App doch am besten gleich aus – den Zugriff erhalten Sie unter: www.thieme.de/eref-app

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne: helpdesk@thieme.de

RöFo offline nutzen • höchster Lesekomfort für unterwegs • Schriftgröße skalierbar • Download der RöFo mit einem Klick

Impact Factor 2016: 1,554


Aktuelles aus DRG & ÖRG

       


99. Deutschen Röntgenkongress

Vorstandswahlen der Arbeitsgemeinschaften der DRG auf dem 99. Deutschen Röntgenkongress, 9. – 12. Mai 2018 in Leipzig


Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) bittet seine Mitglieder um Kandidatenvorschläge für die Vorstandswahl 2018. Als Kandidaten können nur Mitglieder vorgeschlagen werden, die am 1. März 2018 ordentliche Mitglieder der DeGIR waren.

 

Lesen Sie mehr »

 


Zuwachs an interventionell-radiologischer Expertise

10. DeGIR-Zentrum zertifiziert

Es ist ein Gütesiegel für ausgewiesenes interventionell-radiologisches Wissen: das Zertifikat „DeGIR-Zentrum für interventionelle Gefäßmedizin und minimal-invasive Therapie". Ausgezeichnet werden Kliniken, die interventionell-radiologische Behandlungen in der Gefäßmedizin, Schmerztherapie und bei onkologischen Erkrankungen in höchster Qualität anbieten.
 
 

 


 


Aktuelle Ausgabe – Februar 2018

Marija Stojkovic, Jan Müller, Thomas Junghanss, Tim Frederik Weber

Globalisierung und Migration beeinflussen das Spektrum an Erkrankungen, mit dem die hiesigen medizinischen Versorgungseinrichtungen konfrontiert werden. Die Ärzteschaft muss sich insbesondere auf Infektionskrankheiten einstellen, die in unseren Breiten nie vorkamen oder nicht mehr vorkommen.
Ivan Miletic et al.

 

Um vorhersagen zu können, welche Kniearthrose-Patienten ein positives Behandlungsergebnis nach einer intraartikulären Corticosteroidinjektion erwarten können, sind die Ziele dieser Studie 1: Den Schweregrad der Arthrosen mittels unterschiedlichen Einteilungssystemen zu bestimmen und diese mit den Ergebnissen von Infiltrationen zu vergleichen. Die dabei verwendeten Einteilungen sind das Kellgren und Lawrence (KL) System mit 5 und mit 3 Graden für Kniearthrose, das Osteoarthritis Research Society International (OARSI) Einteilungssystem für Gelenkspaltverschmälerung sowie Messungen des effektiven Gelenkspaltes; 2: Die Reliabilität dieser Einteilungssysteme miteinander zu vergleichen.

Raphael Gübitz et al.
 

Ermittlung der Größenordnung der T1ρ Werte der lumbalen Bandscheiben in gesunden asymptomatischen Probanden bei 1,5 T. Zusätzlich wurde der Einfluss von Alter, body mass index (BMI), Geschlecht und lumbaler Level auf die T1ρ Relaxation.