RöFo - Wo sonst.

Impact Factor 2013

Der Impact Factor 2013 wurde in diesem Jahr am 29. Juli veröffentlicht. Für die RöFo liegt er bei 1,961.

Preisträger RöFo Wissenschaftspreis

Die Gewinner des RöFo Wissenschaftspreises stehen fest: Prämiert wurden die Arbeiten von U. Speck, B. Scheller und B. Hamm (1. Preis), T. Klink et al. (2. Preis) und M.H. Maurer et al. (3. Preis).

Wir gratulieren den Autoren der prämierten Arbeiten und danken den RöFo Lesern für ihre rege Beteiligung bei der Stimmabgabe!

Weitere Informationen »


AKTUELLES AUS DRG & ÖRG

       


7. RadiologieKongressRuhr

Vom 6. bis 8. November 2014 findet der 7. RadiologieKongressRuhr statt. Einige Neuerungen erwarten die Besucher, so z.B. die Zertifizierungskurse der AG Herz- und Gefäßdiagnostik und ein Programm eigens für den radiologischen Nachwuchs. Die Kongresspräsidenten und die Kongressfakultät haben es erneut verstanden, ein hochkarätiges Programm mit namhaften Referenten zusammenstellen.


Weitere Informationen »

www.radiologiekongressruhr.de »


RöKo-Vorträge im Akademie on Demand-Angebot

Für alle, die angesichts der vielen exzellenten RöKo-Vorträge gern in mehreren Sälen gleichzeitig gewesen wären oder nicht zum Kongress anreisen konnten: Hier finden Sie ausgewählte Vorträge des Kongresses.

Weitere Informationen »


Interview – „Eine klare Positionierung der Interventionellen Radiologie"

Ab der zweiten Jahreshälfte startet die Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR) mit der Zertifizierung von „DeGIR-Zentren für interventionelle Gefäßmedizin und minimal-invasive Therapie". Prof. Dierk Vorwerk, Präsident der DeGIR, über die Zentren-Bildung mit Außenwirkung.

Interview lesen »


PD Dr. Fabian Bamberg, Leiter des MRT-Teils der NAKO-Studie im Interview – „Die Nationale Kohorte ist eine einmalige Gelegenheit für die Radiologie"

Die Nationale Kohorte, kurz NAKO, ist ein großes Projekt für die Radiologie in Deutschland. Der diesjährige Röntgenkongress nimmt sich des Themas an und widmet sich der NAKO in einer Session.

Interview lesen »


GAST 2014 in Istanbul

Nach langen Jahren der Planung eines ersten Meetings in Izmir 2010 kamen nun vom 08.-10. Mai 2014 bereits zum dritten Mal internationale Radiologen zum German-Austria-Turkey joint venture meeting (GAST) zusammen.

Weitere Informationen »


Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie – „Neuroradiologie mit Forsting – die etwas andere Fortbildung" jetzt digital „on demand"!

Die Akademie startet ihre On-Demand-Reihe mit dem intensiven Vortragswochenende von und mit Prof. Dr. Michael Forsting. Die Aufzeichnungen der Vorträge im Atlantic Kongress Hotel Essen am 15. und 16. März 2014 können von DRG-Mitgliedern ab sofort gegen eine Gebühr angesehen werden.

Weitere Informationen »


Aktuelle Veranstaltungshinweise der DRG

PET/CT - Best of both worlds (MTRA-Online)
5. August 2014, Online

Muskuloskelettaler MR-Kurs "MR beim Sportler"
29.-30. August 2014, Zürich

Fortbildung im Forum 2014 - Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule - Krankheitbilder und Differentialdiagnosen
11. September 2014, Düsseldorf

Bildgebung mit Herz 2014
17.-18. Oktober 2014, Salzburg
www.herzdiagnostik.at

7. RadiologieKongressRuhr
6.-8. November 2014 , RuhrCongress in Bochum
Anmeldung geöffnet! »
www.radiologiekongressruhr.de »

Alle Veranstaltungen der DRG finden Sie hier.



Aktuelle Ausgabe - August 2014

Die chronisch-thromboembolische pulmonale Hypertonie (CTEPH) – potenzieller Stellenwert von Mehrschicht-CT und MRT in Diagnostik und Differentialdiagnostik der Erkrankung

     

G. Wirth, K. Brüggemann, T. Bostel, E. Mayer, C. Düber, K. F. Kreitner

Wirth et al. stellen in ihrer Übersicht die potenzielle Rolle der EKG-getriggerten Mehrschicht-CT und der MRT in der Diagnostik der chronisch-thrombo-embolischen pulmonalen Hypertonie dar und fassen die bis dahin erzielten Resultate zusammen.

Beurteilung des Therapieansprechens beim Malignen Lymphom: Multizentrischer Vergleich von manuellen und semiautomatischen Messungen im CT

 

J. Weßling, C. Schülke, R. Koch, N. Kohlhase, L. Wassenaar, R. Mesters, A. J. Höink, M. D´Anastasi, M. Karpitschka, M. Fabel, A. M. Wulff, D. Pinto dos Santos, A. Kiessling, A. Graser, L. Bornemann, V. Dicken, W. Heindel, B. Buerke

Weßling et al. führten einen multizentrischen Vergleich von manuellen ein- und bi-dimensionalen Messungen sowie semi-automatischen ein- und bi-dimensionalen und volumetrischen Messungen durch, zur Beurteilung des Therapieansprechens beim malignen Lymphom in CT-Verlaufskontrollen.

Dosismanagement für konventionelles Röntgen und CT: Systematischer Vergleich der Expositionswerte zweier radiologischer Institute mit den diagnostischen Referenzwerten und Verwendung der Ergebnisse zur Optimierung der Strahlenexposition bei diagnostischen Untersuchungen

 

S. Schäfer, E Alejandre-Lafont, T. Schmidt, E. R. Gizewski, M. Fiebich, G. A. Krombach

Schäfer et al. nahmen einen systematischen Vergleich der Expositionswerte zweier radiologischer Institute mit den diagnostischen Referenzwerten und Verwendung der Ergebnisse zur Optimierung der Strahlenexposition bei diagnostischen Untersuchungen vor. Es sollten die Dosiswerte hinsichtlich der 2010 angepassten diagnostischen Referenzwerte überprüft und Möglichkeiten zur Dosiseinsparung evaluiert werden.