Aktuelles

NEU Die RöFo Web-App

Nutzen Sie als DRG-Mitglied oder RöFo-Abonnent ab sofort die mobile Digitalausgabe der RöFo. Mit der RöFo Web-App können Sie die aktuellen Ausgaben bequem auf Ihrem Tablet lesen. Einfach folgende URL im Browser Ihres Tablets eingeben: www.thieme.de/roefowebapp

Lese-App fürs Tablet • höchster Lesekomfort für unterwegs • Schriftgröße skalierbar • integrierter Bildviewer • Download der RöFo mit einem Klick • optimiert für Bildschirme 7" und größer

Impact Factor 2013

Der Impact Factor 2013 wurde in diesem Jahr am 29. Juli veröffentlicht. Für die RöFo liegt er bei 1,961.


Aktuelles aus DRG & ÖRG

       


Patientenmagazin "Medizin mit Durchblick"

4. Ausgabe erschienen

Zum 4. Mal gibt die Deutsche Röntgengesellschaft das Patientenmagazin „Medizin mit Durchblick" heraus: Am 15. Dezember erschien die neue Ausgabe! In diesem Heft geht es vor allem um die Themen Schädel-Hirn-Trauma, Myome, um die virtuelle Autopsie und nicht zuletzt die Person Wilhelm Conrad Röntgen selbst.

Mehr unter www.drg.de »

 


RöKo goes International

Premiere auf dem 96. Deutschen Röntgenkongress: Erstmals werden alle internationalen Vorträge unter dem Label „RöKo international" zu einem einheitlichen Programm zusammengeführt.

Erfahren Sie mehr »


Spenden für das Röntgen-Geburtshaus

Mit Prof. Adam (Hamburg), Prof. Diederich (Düsseldorf), Prof. Loose (Nürnberg) und PD Dr. Landwehr (Hannover) ehrte DRG-Präsident Norbert Hosten die neuen Spender des Geburtshauses. Die Stiftung sagt Dankeschön!

www.roentgen-geburtshaus.de »


Aktuelle Veranstaltungshinweise der DRG

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 mit 8. Leipziger Symposium Nichtinvasive Kardiovaskuläre Bildgebung

15.-17. Januar 2015, Leipzig

MR 2015 Garmisch, 16th International MRI-Symposium mit Grundkurs Magnetresonanztomographie
27.-31. Januar 2015, Garmisch-Partenkirchen

Update RSNA - Neuroradiologie, Fortbildung in Radiologischer Diagnostik
6.-7. Februar 2015, Köln


 


Aktuelle Ausgabe - Januar 2015

Indikationen und Technik der selektiven Nebennierenvenenblutentnahme

    

D. Blondin, I. Quack, M. Haase, S. Kücükköylü, H. S. Willenberg

Nebennierenerkrankungen sind unter Berücksichtigung der Inzidenzen von Nebennierentumoren und hormonellen Ursachen als prävalenteste sekundäre Hypertonieformen relativ häufig. Morphologische Veränderungen der Nebennieren können zu ganz unterschiedlichen sichtbaren oder kaum messbaren Funktionsstörungen führen.

Renale Denervation: Ergebnisse einer Single-Center Kohortenstudie

 

J. A. Luetkens, K. Wilhelm, R. Düsing, R. P. Woitas, D. Thomas, F. Hundt, J. Doerner, H. H. Schild, C. P. Nähle

Die arterielle Hypertonie stellt weltweit eine der größten und schwerwiegendsten Herausforderungen für das Gesundheitswesen dar. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa eine Milliarde Menschen von der Erkrankung betroffen sind.

Identifikation prädiktiver CT-angiographischer Faktoren für die Entstehung eines Hochrisiko Typ-2 Endoleaks nach endovaskulärem Aortenrepair bei Patienten mit infrarenalen Bauchaortenaneurysmen

 

 D. Löwenthal, L. Herzog, B. Rogits, K. Bulla, S. Weston, F. Meyer, Z. Halloul, M. Pech, J. Ricke, O. Dudeck

Umfängliche Analyse zur Wertigkeit computertomografischer (CT) Parameter als potenzielle Prädiktoren des klinischen Verlaufs von Typ-2-Endoleaks nach endovaskulärem Aortenrepair (EVAR).